Neu: Online-Termine mit OneDoc

OneDoc ist das führende Schweizer Unternehmen für Online-Buchungen im Gesundheitswesen, auch viele amétiq Kunden nutzen es bereits.

Mit der zunehmenden Digitalisierung wächst die Nachfrage nach schnellen und effizienten Innovationen in der Gesundheitsbranche. Patientenerwartungen reflektieren diesen Trend: So zeigt das Fazit einer Studie der Ärzte-Vereinigung FMH vom Herbst 2019, dass 87% der Patienten Online-Termine als einen Zusatznutzen erachten. Die Gesellschaft für Sozialforschung Bern (GFS Bern) kommt in ihrer Studie über eHealth in der Schweiz 2019 zur Erkenntnis, dass die Option der Online-Terminbuchungen der zweitwichtigste Faktor bei der Arztwahl darstellen.

Zahlreiche Partnerschaften mit amétiq Kunden 

amétiq hat bereits länger auf diesen Trend reagiert und synchronisiert nun auch mit OneDoc, um sowohl Arztpraxen sowie Patientinnen und Patienten schnelle und effiziente Terminvereinbarungen ermöglichen zu können.

OneDoc ist das führende Schweizer Unternehmen für Online-Buchungen im Gesundheitswesen. Die Plattform verzeichnet 2’000’000 Seitenaufrufe pro Monat. Etwa 250’000 PatientInnen sind darauf registriert und vereinbaren monatlich rund 80’000 Termine. Die 20 Vollzeitangestellten von OneDoc in den Standorten Zürich und Genf stehen zurzeit über 3’000 Ärzten in ihrem Berufsalltag unterstützend zur Seite.

So benutzen bereits auch zahlreiche Kundinnen und Kunden von amétiq OneDoc. Beispiele dafür sind:

amétiq siMed-Kalender wird laufend aktualisiert

Unabhängig von der Grösse der Praxis bieten Online-Termine mit OneDoc eine sichere Schweizer Lösung, die nahtlos mit amétiq siMed integriert ist.

Dank der Partnerschaft mit OneDoc werden freie Termine direkt auf der OneDoc-Plattform oder über das Terminbuchungstool auf der Website des Arztes/der Ärztin angezeigt. Patienten können dann einen Termin auswählen und diesen mit wenigen Klicks buchen.

Die Praxis definiert freie Verfügbarkeiten und hat bei der Nutzung der OneDoc-Plattform stets Kontrolle darüber, an welchen Tagen und Uhrzeiten Termine verfügbar sind. Gebuchte Termine werden direkt in die amétiq siMed Agenda übertragen und können dort bearbeitet werden. Dies bedeutet somit, dass weiterhin mit der amétiq siMed Agenda gearbeitet wird.

Dies ermöglicht den Patienten eine einfache Buchung und reduziert die Anzahl der Anrufe in der Praxis, wodurch sich die MPA mehr auf die Patientinnen und Patienten vor Ort konzentrieren können.

Sicher verschlüsselte Video-Termine sind möglich

Neben der Buchung von Terminen in der Praxis bietet OneDoc auch die Möglichkeit, sicher verschlüsselte Video-Sprechstunden durchzuführen. Das Video-Termin-Tool benötigt dabei keine Installation einer Software, sondern kann auf allen internetfähigen Geräten mit Kamera und Mikrofon verwendet werden. Während der Covid-19-Pandemie steht die Video-Termin-Funktion allen OneDoc-Partnern kostenlos zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass die Video-Termine nicht in amétiq siMed integriert sind.