Höchste Datensicherheit – in der Vollversion wie auch in der Probeversion von amétiq siMed

Höchste Datensicherheit – in der Vollversion wie auch in der Probeversion der Praxissoftware amétiq siMed.

Sie möchten von einem anderen Praxisinformationssystem zu amétiq wechseln und die Software zuvor unter realen Bedingungen und mit echten Patientendaten testen? Dann dürfen wir Ihnen versichern, dass uns die Sicherheit Ihrer sensiblen Patientendaten genauso am Herzen liegt wie Ihnen. Aus diesem Grund haben wir die kostenlose Probeversion der Software mit der gleichen Sicherheitsarchitektur ausgestattet wie die Vollversion.

Datenschutz und Datenhoheit

Datenschutz und Datenhoheit geniessen höchste Priorität bei amétiq. Deshalb werden Ihre Daten in der sicheren amétiq Private Cloud gespeichert und verarbeitet. Die Cloud bietet Ihnen dabei eine optimale Vernetzung in unserem medizinischen Ökosystem und gewährleistet höchste Datensicherheit und Datenverfügbarkeit. amétiq siMed erfüllt dabei die Datenschutz-Empfehlungen der FMH. Wichtig für Sie: Sie behalten jederzeit die Hoheit über Ihre Daten – inklusive kostenlosem, strukturierten Download zu jedem Zeitpunkt.

Verschlüsselung der Daten

Der Zugriff auf amétiq siMed erfolgt jederzeit verschlüsselt und verhindert so das Abfangen der Daten, auf dem Weg zwischen Praxis-Endgerät und Cloud, durch unberechtigte Drittparteien. Dies gilt auch für die Datenübermittlung von und zum externen Labor oder zu anderen Partnern unseres medizinischen Ökosystems – der amétiq cloud.

Die Verschlüsselung unterliegt dabei den jeweils aktuellen Sicherheitsempfehlungen für eine starke Verschlüsselung. Die Bereitstellung des Cloud Services erfolgt zudem unter Verwendung branchenüblicher Sicherheitstechnologien.

Datenspeicherung und Backup

Die medizinischen Daten jeder Praxis werden in einer separaten, praxiseigenen Datenbank in der amétiq cloud gespeichert. Dadurch sind die Daten der verschiedenen Praxen voneinander getrennt und der Zugriff durch unbefugte Personen – aufgrund eines Fehlers in der amétiq cloud – kann ausgeschlossen werden.

Für den stündlichen, verschlüsselten Backup der Daten werden geo-redundante Rechenzentren in zwei unterschiedlichen geographischen Zonen der Schweiz genutzt. Zusätzlich wird ein historisches Backup täglich bis 30 Tage zurück, ein monatliches und ein jährliches Backup erstellt.

Unsere Datacenter-Infrastruktur (Swisscom) unterliegt den folgenden Normen: ISO/IEC 27001, ISO/IEC 20000, ISO 14001, ISO 9001. Diese werden regelmässig auditiert.

Last but not least übernimmt amétiq die Aufbewahrungspflicht der Daten für die abonnierte Servicedauer der amétiq siMed Vollversion.

Sind Sie interessiert? Testen Sie die Praxissoftware amétiq siMed 30 Tage kostenlos.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihrem Netzwerk.

Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Besuchen Sie unseren LinkedIn Kanal für weitere News.

Weitere News von amétiq