amétiq erhält HIN Label für sicheren Berichtsversand und -empfang mit dem Collaboration Package.

Mit dem nahtlos integrierten Collaboration Package können amétiq Kunden Berichte direkt aus amétiq siMed per HIN Mail versenden und empfangen.

Mit dem Collaboration Package können amétiq Kunden neu Berichte und andere Dokumente direkt aus amétiq siMed per HIN Mail versenden und empfangen, direkt und nahtlos integriert in der Praxissoftware. Damit reduziert sich für berichtsintensive Arztpraxen der Aufwand im Dokumentenverkehr. Durch die Tiefenintegration trägt amétiq siMed das HIN Label, das für den Schutz sensibler Gesundheitsdaten steht. Die erfolgreiche Partnerschaft zwischen HIN und amétiq ist ein Ergebnis der Zusammenarbeit in der AD Swiss Community.

Durch die Anbindung von HIN Mail können Berichte direkt aus amétiq siMed in einem Arbeitsschritt versendet werden. Eingehende Berichte oder Dokumente legen Sie mit wenigen Klicks direkt im Dossier des Patienten ab. Die Funktionen sind nahtlos in die sichere amétiq cloud integriert – es muss dazu nicht einmal der HIN Client geöffnet werden.

Das sind die zentralen Vorteile für die berichtsintensive Arztpraxis:

  • Papierloses Berichtswesen – effizientere Zusammenarbeit
    und sichererer digitaler Dokumentenaustausch
  • Einfache Dokumentation – einfache und strukturierte
    Dokumentation des behandlungsrelevanten Mailverkehrs
  • Mehr Zeit für Wesentliches – reduzierter administrativer
    Aufwand im Berichts- und Dokumentenverkehr

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihrem Netzwerk.

Partager sur linkedin
Partager sur whatsapp
Partager sur email

Besuchen Sie unseren LinkedIn Kanal für weitere News.

Weitere News von amétiq